Cheap Domain Name Registration
   
  Die Zweite Herren Handball-Mannschaft des SSC Dodesheide heißt euch
auf den Seiten des geilsten Clubs der Welt herzlich willkommen! Have fun!


30.09.clear Nachtrag: Weil's einfach soooo schön war, hier noch mal die Urkunde zur Meisterschaft


13.09.clear ssc

Beflügelt von neuen Trikots im Höhenflug

Am 16. Mai gegen 20.45 Uhr war es soweit. Ein Sieg im letzten Heimspiel vor großartiger Kulisse reichte, um nach einem Jahr selbstverschuldeter Abwesenheit den direkten Wiederaufstieg in die Handball-Regionsliga perfekt zu machen. Eine Saison mit vielen Höhen und Tiefen ging mit dem letztendlich verdienten Meistertitel zu Ende.

Schwere, aber sicher auch lösbare Aufgaben warten nun in der Regionsliga auf die Mannschaft. So wurde auch die Vorbereitung in den Sommermonaten intensiv und konzentriert angegangen. Trotz Ferien und Urlaub war die Beteiligung an den Konditionseinheiten am Rubbenbruchsee und der Sportanlage Am Sonnenhügel zufriedenstellend. Dank einer sehr guten und regelmäßigen Trainingsbeteiligung konnten die letzten Wochen vor Saisonbeginn dann in der Halle genutzt werden, um den Feinschliff für die Saison zu bekommen.

Der Spielplan wollte es so – gleich das erste Spiel sollte auswärts beim Mitaufsteiger stattfinden. Eine konzentrierte und engagierte Leistung spiegelte sich beim deutlichen 32 – 19 Sieg wider und alle Qualen der Vorbereitung waren bei der anschließenden Saisoneröffnungsfeier im Clubheim schnell vergessen. Mit einem gesunden Maß an Selbstvertrauen und ansprechenden Leistungen wurden auch die nächsten beiden Saisonspiele deutlich gewonnen. Mit 6:0 Punkten kann die Mannschaft nun sicherlich glücklich und optimistisch in die Zukunft blicken und das Saisonziel Klassenerhalt scheint realistischer denn je.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle den neuen Trikotsponsoren – dem Erweiterten Hausmeisterservice Neustadt Jörg Loose und dem Grünen Jäger. Den Anteil der neuen Trikots am derzeitigen Höhenflug kann man sicherlich nicht nachweisen, aber die Mannschaft wird sicher alles geben, damit man noch lange mit einer weißen Weste die neuen roten Trikots anziehen kann.

Und: jeder Handballer, der noch einen Verein sucht und schon einmal gespielt hat, ist in der 2. Herren des SSC Dodesheide herzlich willkommen. Bei einer gesunden Mischung aus erfahrenen Kräften und jungen Spielern hat die Truppe sowohl auf, als auch neben dem Platz immer jede Menge Spaß und freut sich auf neue Mitspieler. Training ist immer am Mittwoch von 20.30 - 22.00 Uhr in der Sporthalle vom Schulzentrum Sonnenhügel.



16.06.clear



[Und hier ist die Beweis-Urkunde...]


05.02.clear ssc

ABSTIEGSKAMPF!
Wir mögen dich nicht, aber wir werden dich annehmen (müssen)!


Nach dem vielversprechenden Rückrundenauftakt in Niedermark musste
ssc eine unglückliche Niederlage gegen die gut aufgestellten Gäste
aus Georgsmarienhütte hinnehmen. Allerdings zeigte die Mannschaft in diesem
Spiel für viele der angereisten Fans und Reporter die beste Saisonleistung.
Am Ende waren die Sportsfreunde aus Gm’Hütte wohl einfach nur ein Stück
abgezockter (Endstand: 21:22; Halbzeit: 11:12). sschat hier aber mal
wieder bewiesen, dass sie auch mit den starken Gegnern dieser Spielklasse
mithalten kann! Der Abstiegskampf geht trotzdem weiter!

Ein hart umkämpftes, nicht hochklassiges Spiel in Ankum folgte in der darauf
folgenden Woche. Auch wenn hier das ein oder andere im Angriff daneben lief,
so stimmte doch das Ergebnis mindestens zur Hälfte: 21:21 (10:10).

Wie das so ist, war dann wieder Zeit für einen Tiefpunkt. In Bissendorf lieferte
ssc ein äußerst suboptimales Spiel ab: Obwohl auch schon in der
ersten Halbzeit der große spielerische Glanz an vielen Stellen vermisst wurde,
war doch beim Stand von 13:13 noch alles im Rahmen. In der zweiten Hälfte
ging die zweite dann sogar mit einem Tor in Front, allerdings scheinbar nur um
dann in Abwehr und Angriff unerklärlicherweise völlig den Faden zu verlieren.
Endstand gegen den Abstiegskonkurrenten: 22:27. Mehr gibt es dazu nicht zu
sagen.

Hoffen wir, dass sich die Mannschaft schnell erholt. Wichtig wäre das schon,
wenn nächste Woche die HSG Osnabrück III zu Besuch kommt. [dst]


13.01.clear grins

AUFTAKTSIEG IN NIEDERMARK!

Zu Beginn der Rückserie gelang der zweiten nach sechs Niederlagen in Serie
endlich der lang erhoffte Sieg. Gegen den Tabellenletzten aus Niedermark
stand nach einer nicht immer hochkarätigen Partie ein 28: 25 (Halbzeit: 13:11) - Auswärtssieg auf dem Spielberichtsbogen.

Kleinere Schwächeperioden führten dazu, dass das Spiel nicht früher
entschieden werden konnte. Gerade der Anfang der 2. Halbzeit wurde komplett
verschlafen, so dass ssc sogar in Rückstand geriet. Dann
stabilisierte sich doch vor allem die Deckung wieder und was die durchließ,
prallte an dem wieder einmal überragend aufgelegten Mann zwischen den
Pfosten ab. So konnten im Angriff wieder einige leichte Tore durch Gegenstöße
erzielt werden.

Die gute kämpferische Leistung und die Präsenz in den entscheidenen
Situationen wird hoffentlich in die restliche Rückserie mitgenommen!
Dann könnte sich die zweite nämlich von jeglicher Abstiegsgefahr befreien!

Mal sehen, wie sich nächste Woche die Absteiger aus Gm’Hütte in der wahrscheinlich mal wieder (fast) ausverkauften Arena präsentieren...[dst]


01.01.clear grins

sscwünscht allen Fans, Freunden und Mitgliedern ein glückliches
und gesundes neues Jahr 2008!!



08.10.clear
bisclear
17.12.clear

clear
grinsssc

Durchwachsen, durchwachsen!!

Es folgte ein vorläufiger Saisontiefpunkt als sich sscam darauf
folgenden Wochenende eine deftige 15:23 (10:11)-Niederlage in eigener Halle
gegen die HSG Grönegau-Melle III einfing. Schon in der ersten Halbzeit wurde
kein überragender Handballsport geboten, aber in der zweiten Spielhälfte
zeigtessceine wirklich desolate Angriffs- wie Abwehrleistung
und verlor völlig verdient, da die Gäste technische Fehler im Angriff sowie
die Löcher in der Deckung ausnutzten.

Jetzt war Wiedergutmachung angesagt!
Diese glückte dann auch im Auswärtsspiel gegen den TV Jahn Osnabrück.
ssc agierte aus einer soliden Abwehr heraus und verstand
es diesmal auch die sich im Angriff bietenden Chancen akzeptabel zu verwerten
27:21 (14:10). Auf die bittere Niederlage antwortete die Mannschaft also mit der besten Saisonleistung!

Das nächste Spiel gegen die Eickener Spvg. II gestaltete sich über die meiste
Zeit recht ausgeglichen. Leider führten Unkonzentriertheiten in Abwehr und
Angriff (vor allem gegen Ende des Spiels) dazu, dass die Gäste das bessere
Ende für sich hatten: 25:27 (13:13).

Was nun folgte soll hier nur verkürzt dargestellt werden, da ich 1. der ganzen Mannschaft die Schmerzen des intensiven Zurückblickens ersparen möchte
und 2. sich die Leistung der zweiten in den restlichen Spielen der Hinserie recht
leicht auf einen Punkt bringen lässt: Schlecht!!

Die Ergebnisse sprechen für sich.
In Bramsche: 25:32 (14:17);
zuhause gegen Bissendorf: 26:32 (13:17);
auswärts gegen die HSG Osnabrück IV: 11:20 (6:9);
zuhause gegen SV Eversburg 16:25 (8:13);
in Hasbergen 20:34 (8:17)!

Also mit dem Spiel gegen Eicken 0:12 Punkte in Folge.
Folgerichtig heißt es dann auch fürssc: Willkommen im Abstiegskampf!
[dst]


30.09.clear grins

„Projekt: Punktekonto ausgleichen“ geglückt

Dank einer soliden Leistung konnte sich die zweite im Spiel gegen die
HSG Osnabrück III mit 21:19 durchsetzen. Schon zur Halbzeit stand es 12:9,
jedoch verhinderten einige vermeidbare Fehler, dass das Spiel schon früher
entschieden werden konnte.

Besonders erfreulich war, dass Matze nach seiner Verletzungspause
zurückkehren konnte. Leider wurde sein Lazarettplatz von Thorsten
eingenommen, der hoffentlich bald wieder zur Verfügung steht.

Am Samstag kommt die HSG Grönegau-Melle III in die Arena und ssc
hofft danach auf ein positives Punktekonto blicken zu können. [fgö]


24.09.clear ssc

Knappe Niederlage gegen Ankum

Über dieses Spiel lassen sich eigentlich nur zwei Worte sagen: SCHADE, SCHADE.
Aber im Einzelnen: Nach einer soliden Abwehr- und einer durchwachsenden Angriffsleistung stand es zur Halbzeit des Spiels 6:9. Dann wachte dieZweite zusammen mit der wirklich fantastischen Kulisse in der Arena auf.

Eine klare Leistungssteigerung im Angriff führte dazu, dass der Spielstand immer wieder ausgeglichen werden konnte, jedoch wurden diverse Chancen in Führung
zu gehen leider nicht genutzt. So kam es am Ende zu einem unglücklichen 21:22 (Endstand). Zumindest ein Punkt wäre ganz klar drin gewesen, wenn nicht mehr.

Wieder hervorzuheben ist an dieser Stelle „THE-WALL-Richie“, der den Ankumern über das ganze Spiel fast die Tränen der Verzweiflung in die Augen trieb, indem er ein ums andere Mal freie Würfe parierte und so die knappe Spielgestaltung erst ermöglichte.

Schade, aber am Samstag geht es gegen die HSG Osnabrück III schon wieder weiter. Dann heißt das Projekt: Punktekonto ausgleichen!! [dst]


18.09.clear sscssc Ausgeglichene Bilanz zu Saisonstart!

Im ersten Saisonspiel setzte sich dieZweite souverän mit 22:13 (Halbzeit 9:1 !) gegen die Spvg. Niedermark II durch. Eine zumeist konzentrierte Abwehrleistung und die Tatsache, dass die Gäste aus Niedermark, vor allem in der ersten Halbzeit, immer wieder an „THE WALL-Richie“ zwischen den Pfosten scheiterten, ebneten den Weg zu diesem Erfolg. Zwar kämpften sich die Gäste während einer kleinen Schwächeperiode auf ein 16:11 gegen Ende der zweiten Halbzeit heran, doch durch Wiederaufnahme der konsequenten Spielweise geriet der Sieg nicht mehr in Gefahr.

Als Tabellenführer fuhr die zweite dann zum Auswärts- und Spitzenspiel gegen TV Georgsmarienhütte IV. Hier musste man einsehen, dass gegen die stark besetzten Absteiger nicht viel zu holen war. Ein etwas zu deutliches 18:26 (Halbzeit 9:13) stand am Ende auf dem Spielberichtsbogen. Phasenweise spielte ssc zwar gut mit, leistete sich aber zu viele Schwächeperioden, um die Gastgeber entscheidend zu gefährden. Auf die couragierte Abwehrleistung und die meist gut strukturierten Angriffsversuche lässt sich allerdings aufbauen.

Weiterhin ist erfreulich, dass in beiden Partien der Spielberichtsbogen voll(!) ausgefüllt werden konnte, so dass sich der ein oder andere Teilzeit-Asthmatiker unter uns die nötigen Pausen gönnen konnte. Bleibt zu hoffen, dass das so weitergeht!

Als nächstes steht die Partie gegen den bisher ungeschlagenen SV Quitt Ankum II auf dem Kalender. Wenn die Sebastopol-Arena dann wieder zum Tollhaus wird, ist erneut alles möglich! [dst]


08.09.clear ssc Es geht wieder los!

Endlich ist es wieder soweit! sscstartet in die neue Handball-Saison 2007/2008. In einer Liga mit alten Bekannten aus Bissendorf, Ankum, Niedermark und Bohmte.

Im Kader hat sich einiges getan.
Dies wird in Kürze auch in unserer Team-Galerie
zu sehen sein. Immerhin stehen mittlerweile 23 Spieler auf der Liste. Somit sollten Ereignisse wie in der letzten Saison, wo einige Spiele in Notbesetzung, eines
sogar in Unterzahl begonnen bzw. beendet wurde, der Vergangenheit angehören.

Die alljährliche Käpt´ns-Wahl in Hacky´s Hütte entschied in diesem Jahr unser Christian-Duo für sich. Somit ist nun unser Emsländer Aufsetzer-König Christian Klumpe der neue Käpt`n und wird unterstützt durch den Rookie Christian Schulze Höping, der erst zum Ende der letzten Saison zum geilsten Club der Welt gestoßen ist und somit eine besipielslose Karriere beschreibt. Viel Glück den beiden dafür.

Auch hier im "redaktionellen Teil" dieser Website wird sich etwas tun. Andreas Ströker [ast] wird sich die Spielberichterstattung nun teilen mit David Stroop [dst] und Fabian Gödeke [fgö] . Somit sollten auch hier Ausfälle hier kompensiert werden können.

Wir freuen uns auf eine tolle Saison und wünschen viel Spaß auf dieser Website.
[ast]


01.09.clear ssc SSC Dodesheide beteiligt sich an der Rügenwalder-Aktion.
Diese Aktion ist mittlerweile abgelaufen.


Handball-Trikots von KEMPA gewinnen! Die Rügenwalder Mühle
verlost 50 Handball-Trikot-Sätze
vom Top-Ausrüster KEMPA!

Teilnehmen können alle Minis
und E-C Jugendmannschaften.

Klickt auf´s Bild! Mitmachen!


08.06.clear ssc Rang 9 in einer ausgeglichenen Kreisliga! HACKY´S HÜTTE!

Nachzum Schluss vier Niederlagen in Folge, findet sich sscauf
dem neunten Rank in der Abschlusstabelle wieder. Da bleibt viel Platz nach
oben für ein Durchstarten in 2007/2008. Die Verletzungen, die teilweise eine
Vollbesetzung der Mannschaft nicht zuließen sollten in der Sommerpause
gut auskuriert werden. Immerhin sind fast vier Monate Zeit dazu. Es bleibt
zu hoffen, dass alle gesund und munter wieder im September zur Verfügung
stehen.
Erste Grundlagen werden dazu im HEUTE BEGINNENDEN jährlichen
Trainingslager in Hacky´s Hütte gelegt. Kehlenpflege und viel Besinnlichkeit
sind die Maximen des diesjährigen Besuches. Und damit auch die Kultur
nicht zu kurz kommt - werden am Lagerfeuerwieder volkstümliche Weisen
angestimmt werden. Wohl denn. Bis nachher! [ast]


05.03.clear ssc Sieg nach Niederlage!

Okay, gegen den Tabellenführer aus Hasbergen war es eine knappe Niederlage
mit elf Toren (13:24, nach 9:10 Halbzeitstand), dagegen war das Spiel gegen
die vierte Mannschaft aus dem schönen Grönegau (genau: Melle) von vorn-
herein "eine klare Kiste". So stand am Ende ein nie gefährdeter, deutlicher und
auch in der Höhe vollkommen verdienter 18:17-Erfolg (Halbzeit 7:8) auf dem Spielberichtsbogen. ;-)

sscspielte ihre komplette Routine aus und hatte nach dem zwischen-
zeitlichen 10:15 Rückstand die stärkste Phase während und nach einer doppelten
Unterzahl. In den zwei Minuten mit viel Platz auf dem Feld konnte die "Flügelzange
links
" endlich einmal exakt greifen und so wurden zwei schöne aber auch
vorhersehbare Tore zum zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt.

Nach dem folgenden Schlagabtausch bis zum 17:17 konnte dann 50 Sekunden
vor dem Abpfiff die unglaublich harte und von den nicht vorhandenen Fernseh-
kameras nicht einzufangene Rückraum-Fackel unseres Aufsetzer-Gottes in
einer weltmeisterähnlichen Art und Weise vom Melleraner Teufelskerl zwischen
den Pfosten entschärft werden. Der folgende gegnerische Angriff verpuffte acht Sekunden vor dem Abpfiff an der Dodesheider Ein-Mann-Mauer zwischen den Pfosten. Der Rest war Routine und wurde im Training tausende Mal einstudiert:
Den von der Hallenrückwand abprallenden Ball fangen, sich um 180° drehen
und 5 Sekunden vor Schluss den langen Pass in den Lauf des zuvor gestarteten
Interims-Außenspielers zu werfen war nur die Konsequenz harter Trainings-
arbeit in den letzten Jahren. Der komplexe Bewegungsablauf verschmolz
zu einer Passrakete, die in gewohnt ruhiger und keinen anderen Ausgang zulassender Art und Weise vom besagten Interims-Außenspieler zum letztlich
überzeugenden Endresultat verwertet wurde. Nein, spannend war das Spiel
nicht. [ast]


11.02.clear ssc Sieg gegen Eversburg - dank "frischem Blut"!

26:21 (Halbzeit 12:11) - frisches Blut = frischer Schwung? In diesem Falle ja!
Dank neuer Kräfte im Rückraum der Mannschaft, siegt sscverdient
beim Tabellennachbarn aus Eversburg. Nach einer mehr als knappen ersten
Halbzeit, setzte sich im zweiten Abschnitt die konsequentere Spielweise
durch. Nach der Niederlage gegen Niedermark ein positives Zeichen in
Richtung "Durchstarten". Nun muss der neue Schwung mitgenommen und
beim Spiel beim Tabellenführer aus Hasbergen umgesetzt werden.

Hier gibt es fürsscnichts zu verlieren und somit liegt der Druck
bei den Gastgebern. Bislang waren das unsere besten Spiele... [ast]


20.01.clear ssc Sieger der Herzen!

23:26 (Halbzeit 8:13) - verschlafene erste Halbzeit, klasse zweite Halbzeit!
Gegen den Tabellenzweiten aus Bramsche muss das Ergebnis als Achtungs-
erfolg gelten. Dank einer sehr starken zweiten Halbzeit und einer klasse
Kampfmoral war kurzzeitig sogar mehr drin. Nun heißt es aufbauen auf dieser
Leistung. Mut gemacht hat sie auf alle Fälle. [ast]


14.01.clear ssc Niederlage zur Kaffeezeit!

25:28 (Halbzeit 10:14), das hat nicht gereicht. Gegen die 2. Mannschaft
vom SV Raspo war viel mehr drin, doch Konzentration und Wille haben
nicht gereicht. [ast]


16.12.clear ssc Unerwarteter Sieg gegen Westerkappeln!

29:28 (Halbzeit 15:13), mit einer absoluten Energieleistung wurde der
Tabellendritte niedergekämpft. Wiederum war nur eine Rumpfmannschaft
am Start, die sich den Sieg in letzter Sekunde absolut verdient hat! [ast]


26.11.clear ssc Niederlage in Eicken!

21:28 (Halbzeit 9:13), sieben Feldspieler, zwei Torhüter, eine Rote Karte
und zum Schluss keine Luft mehr. Das sind die Eckdaten vom Auswärtsspiel
in Eicken. Die nach den letzten Ausfällen viel zu dünne Personaldecke war
einer der Gründe für die hohe Niederlage gegen die flinke, mit A-Jugend-
Spielern gespickte Mannschaft aus Eicken, bei denen zudem noch der Torhüter
einen glänzenden Tag erwischte und reihenweise freie Würfe parieren konnte.

Die unnötige Rote Karte nach 40 Spielminuten gegen "Rüpel-Andi" (das
bin ich!) half dabei natürlich auch kein Stück weiter und somit konnte die
letzten 20 Minuten gar nicht mehr gewechselt werden und Kraft und
Konzentration ließen spürbar nach. [ast]


12.11.clear ssc Vor der Niederlage mehr ausgerechnet!
Mit 20:28 (10:14) ging das Spiel gegen die "Altherren-Mannschaft" vom
SV Raspo Osnabück verloren. Nachdem Ende der ersten Halbzeit ein
Fünkchen Hoffnung glimmte, wurde auch dieser direkt nach Wiederbeginn
komplett ausgeblasen. Das schnelle Spiel über die erste und zweite Welle
konnte nicht so aufgezogen werden wie beabsichtigt und dem Positions-
angriff fehlte die Durchschlagskraft gegen die starke Abwehr.

Mit nun 6:6 Punkten kann von einem durchwachsenen Saisonstart gesprochen
werden, der noch viel Luft nach oben bereithält. [ast]


7.11.clear ssc Handball-Riesen-Spieltag in der Sebastopol-Arena !
sscfreut sich auf den kommenden "Handball-Riesen-Spieltag".
Der Beginn ist am Samstag um 16.00 Uhr mit dem Spiel der 1. Damen gegen
den Landesliga-Absteiger und ungeschlagenen Tabellenführer SV Raspo.
Danach steigt um 18.00 Uhr sscins Geschehen ein, mit dem Spiel
gegen die 1. Herren des SV Raspo und den Abschluss bildet um 20.00 Uhr
die 1. Herren des SSC mit ihrem Spiel gegen das Tabellen-Schlusslicht aus
Emlichheim. [ast]


6.11.clear sscssc Legendärer Sieg und hohe Niederlage !
Endlich! Der erste Sieg gegen die Spvg. Niedermark seit nunmehr fast
2157 Handball-Jahren konnte verbucht werden. Eine spielerisch überzeugende
Leistung und ein starker Torwart waren der Garant für den 24:19 (12:8)-Sieg.

Leider konnte die Form nicht bis nach Melle mitgenommen werden.
Hier gab es am folgenden Spieltag eine 16:26 (8:11)-Niederlage gegen die
3. Mannschaft aus dem Grönegau. [ast]


27.10.clear ssc Herzlichen Glückwunsch zur Geburt von Svea!
Stephie und Stefan Reichelt sind Eltern geworden. Alle, auch der Vater, sind
gesund und munter und werden in Zukunft nie mehr alleine sein. Wir freuen
uns total für Euch.
ssc.

dergeilsteclubderwelt.de - svea

[Die Babyseite des MHO mit weiteren Details]

19.10.clear ssc Stroeker

16.10.clear ssc Knapper 18:17-Erfolg über Melle IV!
Nach einem spielfreien Wochenende war genügend Kraft und vor allem
auch menpower vorhanden, um die Gäste ohne Punkte zurück ins heimische
Grönegau fahren zu lassen. Der 18:17 (10:8) Erfolg war trotz der knappen
Anmutung eigentlich nie wirklich gefährdet und brachte nun den Sprung auf
Platz 5 der Tabelle mit positiven Punkte- und Torekonto.

Mal sehen, ob der Trend auch gegen die Kumpels aus Niedermark anhält,
die am 28.10. um 19.00 Uhr Gastgeber des"geilstenclubsderwelt" sind. [ast]

01.10.clear ssc 23:11-Sieg gegen Eversburg!
Da wollte sscden anderen Mannschaften an diesem Wochenende
nicht nachstehen: Mit einem überzeugenden 23:11 Erfolg gegen den SV Evers-
burg wurden die ersten Punkte eingefahren und somit das Punktekonto aus-
geglichen.

Trotz einer absoluten Rumpfmannschaft von nur 7 Feldspielern und 2 Torhütern,
reichte es gegen die sehr fair spielenden Gegner, die das ein ums andere Mal
das hohe Tempo nicht mitgehen konnten. Da zahlte sich endlich einmal die
knüppelharte Saisonvorbereitung aus. Ein Grund mehr für die Neuauflage des
Trainingslagers HH auch in 2007. Der Termin ist schon fest gebucht. [ast]

24.09.clear ssc Auftaktniederlage gegen Hasbergen !
Aller Anfang ist schwer. sscverlor das Saison-Auftaktspiel gegen
die Kreisoberliga-Absteiger aus Hasbergen viel zu hoch mit 16:26 (11:13). Nach
guter erster Halbzeit, ging in der zweiten die Konzentration nach mehreren sehr
konfusen Schiri-Entscheidungen (auf beiden Seiten) vollends flöten und dadurch
auch das Spiel verloren.

Abstimmungsschwierigkeiten im neu formierten Innenblock (nach dem nun
längeren Ausfall von Sven Schubert) ließen dem Kreisläufer zu viel Platz. Das
wird in den nächsten Trainingseinheiten aber abgestellt und so freuen wir uns
am nächsten Sonntag um 17.00 Uhr auf die alten Haudegen aus Eversburg, die
den nicht allzu langen Weg in die Sebastopol-Arena antreten werden und die
nach einer hohen Niederlage in Bramsche und einem Heimsieg gegen Nieder-
mark heiß auf den zweiten Erfolg sind. [ast]


22.09.clear smilie Nach starken Testspielen steht der Saisonauftakt vor der Tür!
Morgen geht's los! Am Samstag um 17.00 Uhr erwartet sscdie
Kreisoberliga-Absteiger aus Hasbergen in der Sebastopol-Arena. Nun wrd sich
zeigen, ob die erfolgreichen Testspiele bereits ein Indiz für die Verfassung der
Mannschaft in 2006/2007 gewesen sind oder auch nicht. Wir werden es am
Samstag erleben. Danach geht es zum gemeinschaftlichen "Ausspannen" zum
Edel-Italiener "Venezia" - Anmeldungen für die Mannschaft im Gästebuch.


06.09.clear smilie

DGCDW on Tour!
Die Saisonvorbereitung geht ihrem Höhepunkt entgegen. Die DGCDW-
Hackys-Hütte-Tour 2006
findet dieses Jahr am kommenden Wochenende
statt. Vom 8. bis zum 10. September werden die letzten noch schlaffen Bauch-
muskeln gestählt und die letzten überschüssigen Pfunde antrainiert. Der
Schweiß steht uns schon jetzt auf der Stirn. Auch ein Trainingsplausch mit
dem Platzwart des dort heimischen SV Carum steht wieder auf dem Plan.

hackys-huette-2006


13.07.

WM-Party mit Einzug ins Halbfinale online!
Der grandiose Einzug in Halbfinale unsere Deutschen Elf wurde kräftig
begleitet. Unter "PIX" oben in der Navigation können sich auch diejenigen
davon überzeugen, die nicht dabei gewesen sind. Viel Spaß.


20.06.

Outdoor-Turnier-Bilder online!
Auf unserer Bilderseite unter "PIX" oben in der Navigation findet ihr die
aktuellen Bilder des durch und durch gelungenen und lustigen Outdoor-
Turniers vom letzten Samstag. Viel Spaß.


20.06.

Der Käpt'n heiratet!




12.06.

Sportwerbewoche(nende) der Handballabteilung des SSC Dodesheide!

Ablauf des OUTDOOR-Wochenendes:

Freitag, 16. Juni 2006:
17.00 Uhr Outdoor-Juxturnier (Helfer willkommen! Gerne eine Stunde früher.)

Samstag, 17. Juni 2006:
14.00 Uhr Outdoor-Seniorenturnier der Damen- und Herrenmannschaften

Sonntag, 18. Juni 2006:
13.00 Uhr Outdoor-Mini- und Jugendturnier

Für alle Termine werden noch helfende Hände gesucht! Auch zum
Sonnenmilch-Auftragen bei diversen Damen- und Herrenmannschaften!
Wenn das kein Anreiz ist. Helfer bitte bei Betty melden!

Erscheint zahlreich! [ast]


02.06.

Mannschaftsfoto einmal anders !
hat sich anlässlich der kirchlichen Hochzeit von Monique
und Matze und der Taufe ihres Sohnes Ben (siehe weiter unten) von einem
Starfotografen ablichten lassen! Die Ergebnisse hier im Miniformat und
unter "PIX" in "L" und "XL", erst bei letzterem kommt die ganze Pracht
richtig zur Wirkung ;-) .


Bauch einziehen und los! Die ganze Pracht unter "PIX" >>


01.05.

Maigang haben fast alle gut überstanden!
hat erfolgreich den Winter vertrieben! Ab morgen an Himmel
und Thermometer ablesbar. Dass eine Zugehörigkeit zum geilsten Club
der Welt nicht so ohne weiteres möglich ist, musste dann gestern auch
Gast-DGCDW-Mitglied C. erfahren. Da war schon eine längere Auszeit nötig,
während es sich der Rest bei Hopfenkaltschale und Grillgut gutgehen ließ.


01.05.

Maigang!
vertreibt den Winter! Treffen ist am 1. Mai bei Mo und Matze.


01.05.

Ein neuer Fan!
verzeichnet einen neuen Fan! Ben Rolfes hat sich in die
illustre Runde eintragen lassen und auch schon aus unserem SHOP bestellt.
Weiter so! Der Beweis:




30.04.

Saisonabschluss!
verabschiedet sich aus der Saison 2006/2007.
Eine detailierte Chronik der letzten Ereignisse findet Ihr demnächst
hier an dieser Stelle.


08.02.

Benefiz-Aktion beim SSC !!
Wer es noch nicht wissen sollte:






17.01.

DieZweite bekommt Nachwuchs!!
Liebe Monique, lieber Matze, herzlichste Glückwünsche zum kleinen Ben!





11.01.

Heute ist Abteilungssitzung!


08.01.

Niederlage gegen Bohmte!
Das war nicht der erhoffte Jahresbeginn! Mit einer zum Schluss viel zu
hohen 23:30 Niederlage gegen den aktuellen Tabellenführer aus Bohmte
geht ins Jahr 2006.

Nach einer überzeugenden 1. Halbzeit und einer zwischenzeitlichen 4-Tore-
Führung war zum Schluss der Akku leer. Dies wurde konsequent von einer
teilweise unnötig überharten Bohmter Altherren-Riege genutzt.


01.01.

Michael hat Geburtstag!
Da geht´s schon wieder los! wünscht Michael alles Gute
zum Geburtstag!


01.01.

Schönes Neues Jahr 2006 !
wünscht allen Freunden und Sympathisanten ein
gesundes und erfolgreiches Jahr 2006!


27.12.

SSC DODESHEIDE HANDBALL HOCHZEIT!!!

Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben sollten. und die 1. Damen vermischen sich!

Zumindest an einer Stelle ist nun eine direkte Kontaktstelle ausgemacht worden: Tanja, Torhüterin der 1. Damen und Andi, Allround-Co der 2. Herren haben sich am 27.12. das Jawort gegeben.



22.12.

FROHE WEIHNACHTEN !
wünscht allen Freunden und Sympathisanten ein tolles
Weihnachtsfest, schöne ruhige Tage und viele Überraschungen unterm
Tannebaum.


17.12.

Niederlage in Niedermark!
Mit dem 4. Tabellenplatz (bei einem Spiel Rückstand) verabschiedet sich
in die kurze Weihnachtspause. Beim 19:27 beim Tabellen-
zweiten war wohl nicht viel zu machen. Nichtsdestotrotz kann diese Hin-
serie als geglückt bezeichnet werden! 15:7 Punkte - und in der SebastopolArena
ungeschlagen - wer hatte dieses schon vor der Saison auf dem Schirm.
Nun kann das Jahr 2006 kommen - es beginnt ja gleich mit einem Nachholspiel
gegen Bohmte am 8.1.2006 um 12.00 Uhr in der Sporthalle Eversburg.


17.12.

Und nun noch der Sven! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.
So, somit wäre die Geburtstagsarie für dieses Jahr gegessen - nun
kann Weihnachten kommen - und gleich danach geht´s ja schon weiter.


15.12. Die Welle reißt nicht ab: Geburtstage am laufenden Band!
Frank und Matze sind heute dran. Matze zum 32. Mal und Frank bereits
zum 34. Mal! Herzlichen Glückwunsch, falls ihr zwei heute früh überhaupt
schon lesen könnt !


14.12.

Nach zwei Siegen nach Minuspunkte ganz oben!
Welch eine Saison! mischt oben mit! Nein, mehr noch:
Nach Minuspunkten steht sie auf Platz 1! Fehlt nur noch das "unscheinbare"
Nachholspiel gegen den TV Bohmte.

Die Siege gegen Eicken und beim OSC wurden allerdings schwer erkämpft
und teuer bezahlt: Kreisläufer Dirk hat mit der Diagnose "vorderes Kreuzband
gerissen, Innenminiskus kaputt und ein knöchener Ausriss an der Ansatzstelle
des hinteren Kreuzbandes"
das Spiel beim OSC beenden müssen!
Alle wünschen wir dir gute Besserung!

Allerhand Kurioses gab es bei der Begegnung beim OSC:
Erst gelang Thorsten sein Meisterstück: Er erzielte EIN EIGENTOR!
Dann betitelte der überaus fahrige Schiedsrichter-Kollege nach Irritationen
beim Seitenwechsel ("...ich weiß doch nicht, wer jetzt Anwurf hat") und bei
der "Schlusszeremonie" ("das Spiel OSC gegen Widukindland (!) endete..." )
die das Spielfeld verlassenen Mannschaften vom OSC und SSC Dodesheide mit:
"Man, was seid ihr doch alles Weicheier!" Ob so etwas auf´s Spielfeld gehört -
wer es nicht erlebt hat, der wundert sich, wer es erlebt hat, der schweigt!


13.12. Und wieder ein neues Trikot! Richie hat Geburtstag! Jugendliche 42!


8.12. Ex- und bald wieder Neu-Rookie Hendrik hat Geburtstag! Er wird 25!


20.11.

Sieg in Wellingholzhausen!
Mit 28:24 besiegt (und Addi) verdient den Rest der ersten
(und einzigen?) Mannschaft von Wellingholzhausen und zieht nach Minus-
punkten mit dem Tabellenzweiten gleich!

Nun kommt es am Sonntag in der "Arena" zum Aufeinandertreffen mit dem
Spitzenreiter (nach Minuspunkten) aus Bohmte.

Nachdem die Wochenend-Sportplanung nach der "knappen" Niederlage
des VFL Osnabrück nun nicht mehr in Richtung osnatel-Arena weisen kann,
fiebert die Sportanhängerschaft dem anderen Highlight entgegen und es
werden am Sonntag die Scharen nur so zum Spitzenspiel der Kreisliga in
"die wahre Arena" strömen.

Und nachher noch einen herrlichen Glühwein...
Also: früh genug Tickets sichern!
Bis Sonntag!


11.11. Achtung Spielverlegung !
Das Spiel von Samstag, 12.11. gegen Bohmte ist verlegt worden!
Der neue Termin ist jetzt Sonntag, der 27. November 2005 um 15.00 Uhr
in der Sebastopol-Arena!


07.11.

40:25 Kantersieg in Bissendorf !
Aber leider diesmal nicht mit dem besseren Ende für ! Gegen
die bissige bissendorfer Mannschaft konnte nur in der 1. und Anfang der 2. Halbzeit erfolgreich gegengehalten werden. Nach dem 21:16 zur Halbzeit für Bissendorf,
kam nochmal auf 21:19 heran, aber durch 9:1 bissendorfer Tore
in Folge wurde dieser Zwischenspurt wieder jäh gestoppt.

Nun geht´s am Samstag um 19.00 Uhr in der "Sebastopol-Arena" gegen Bohmte
weiter.


31.10.









Fragmente eines erfolgreichen Wochenendes !


Muss dazu noch mehr gesagt werden? feierte am Samstag bis
in die Puppen im Osnabrücker-Szene-In-Edel-Tempel "Venezia" einen spielerisch
überzeugenden Sieg gegen den bis zu diesem Spieltag Tabellenzweiten aus
Ankum! Bei dieser überzeugend geschlossenen und vor allem temporeichen und sehenswerten Darbietung muss sich jeder Fan, "der an diesem Abend etwas
besseres vorhatte" fragen, ob er nicht in Zukunft seine Freizeitgestaltung nach
den Spielplänen der Zweiten richten sollte.

Durchweg überzeugend und für den Gegner viel zu schnell, mit Ausnahmeleistungen
von Thorsten (13 Tore!), Frank (ungefähr 126562 Torvorlagen!), Matze, Sven, Marc,
Stefan, Dirk, Schnippel, Klumpi, Andi, Jörn, Michael, Dittmar und dem "Einarmigen"...
ein rundum gelungener Abend.

Nun freuen wir uns auf Bissendorf und Bohmte.


26.09.

Guter Start in die Saison !
4:2 Punkte nach drei Spielen, so ist schon lange nicht mehr
in eine neue Saison gestartet. Nach den Siegen gegen die 3. und 4. Mannschaft
der HSG Grönegau-Melle, gab es zwar am vergangenen Wochenende eine
knappe 20:21-Niederlage gegen Raspo II, doch ist dies wohl eher auf die momen-
tan sehr dünne Personaldecke zurückzuführen, als auf fehlendes Engagement
während der Spiele. Leider sind auch im kommenden Spiel nicht viel mehr Spieler
zu erwarten.

Also deswegen ein Aufruf an alle interessierten Handballer: Wer Lust hat, einfach
mal vorbeikommen. "Sebastopol-Arena", Knollstraße, mittwochs 20.00 - 21.30 Uhr.
Eine "gewisse Leistungsstärke" sollte aber vorhanden sein.


29.08.

Neue Regeln 2005!
Es hat sich einiges getan auf Funktionärsebene. Manches macht sicherlich
Sinn, wie der Kreis-Abwurf, der nun wie ein normaler Tor-Abwurf gehändelt
wird und vom Torwart überalle aus dem Kreis heraus ausgeführt werden darf -
manches, wie eine nun wieder entschärfte "Schnelle Mitte" ist vielleicht doch
ein Schritt zurück, bzw. kommt den nicht ganz so fitten Schiris entgegen.

Lest es euch gut durch und: WEITERSAGEN! hier klicken


26.08.

Langsam geht es wieder los!
Nach nun doch genau vier Monaten Stille auf dieser Startseite, geht es jetzt
laaaangsam
in die neue Saison 2005/2006.

Trainingslager hat Kräfte geweckt!!
Nun gilt es für die kommenden Monate die Form des legendären Trainingslagers
in Hacky´s Hütte aus dem Mai wieder zu erreichen und für den Rest der Saison zu konservieren.

Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit!
gratuliert Matze zu seiner Monique - und Monique zu Matze
und "Matzes Bauch". Euch allen alles Liebe!!



Neuer Käpt'n
hat sich trotz aktueller Regeländerungen für einen neuen Käpt'n entschieden (Matze hat ja in Zukunft auch genug Pflichten zuhause zu verrichten):
Einstimmig wurde Stefan gewählt und hat nun bald das verwaltungstechnische
Monopol in der Mannschaft, wenn da mal nicht irgendwann Brüssel auf den Plan
tritt...

Gästebuch auf Rekordniveau
Regen Zulauf verzeichnet unser Gästebuch. Über 30.000 Aufrufe und mehr als
2.400 Einträge in knapp anderthalb Jahren. Da schauen so manche anderen Handball-
Foren neidisch in Richtung Sebastopol-Arena.

Änderungen auf www.dergeilsteclubderwelt.de
Der angekündigte Relaunch wird noch dieses Jahr stattfinden, dann wird auch
auf das Content-Management-System Typo3 umgestellt. Auch möchten
wir gerne eine Art "Schwarzes Brett" installieren. Mit Mitteilungen von Sportlern für
Sportler. Oder wenn ich mal wieder einen Schreibtisch zu verkaufen habe. Aber natürlich nur von Privat an Privat. Aber dazu dann später mehr. - AST-

    Saisonende! - Saisonanfang 2005-2006!
 



Erfolgreicher Abschluss!

beendet ihre Saison mit einem ungefährdeten 23:14 Erfolg
gegen Schlusslicht SV 16 und belegt in der Abschlusstabelle den 5. Platz,
mit nur zwei Toren Abstand zum Tabellen-Vierten. Somit ist eine äußerst
wechselreiche Saison beendet und lässt aufgrund der Leistung in den letzten
Ligaspielen optimistisch in die nächste Spielzeit schauen.

Den überaus erfolgreichen letzten Saison-Spieltag komplettierten die 1. Damen
mit einem 17:14 gegen Bissendorf und die 1. Herren mit ihrem 38:20 Kantersieg
gegen Lotte.

Es wird noch viel zu erzählen sein über dieses Jahr. Vorgesehen ist dafür
unser Forum, das natürlich auch während der Sommer"pause" (wenn man
davon sprechen kann - bei all dem Geschinde in diversen Osnabrücker
Wäldern) immer offen ist. Es gehört übrigens mit fast 23.000 Aufrufen und
über 2050 Einträgen in einem Jahr zu den erfolgreichsten Handball-Foren
Deutschlands und wird auch von gegnerischen Mannschaften stets dazu
benutzt, Einblick in die Personalpolitik zu ergattern.

Ich danke im Namen der zweiten Handball-Mannschaft des SSC Dodesheide
für die rege Teilnahme und möchte dieses in der nächsten Spielzeit gerne
noch toppen. Die Vorbereitungen laufen!

Ach ja, wem die lange handballlose Zeit vielleicht zu lang wird, sollte sich den
Forums-Beitrag #2058 ansehen. Endlich hält auch die Kultur Einzug in unsere
Seiten.

Viel Spaß allen auf der Abschlussfeier und wir ( ) sehen uns
wieder "in" Hackies Hütte - oder vorher auf einem der diversen Umzüge -
vielleicht ja auf meinem.

Das Highlight der Vorbereitungfür alle "Senioren-Mannschaften" wird dann
der NF-Cup in Bredstedt am 19. - 21.08. sein, dem mittlerweile größten Hallen-Handballturnier Deutschlands. Nur noch 114 Tage bis dahin.

Mit Freude auf die neue Saison
Euer Andi (Ströker)


 

Unentschieden gegen die Mannschaft der Stunde!
trotzte dem Tabellendritten aus Ankum ein 22:22 Unentschieden
ab. Mit ein bisschen mehr Ruhe hätte ein durchaus verdienter Sieg heraus-
springen können. Nach einem furiosen Start mit 4:1 und 5:2 kamen die Anku-
mer besser ins Spiel und gingen sogar mit 7:6 in Führung. Zur Halbzeit lag
dann wieder in Front. Nach einem wiederholten guten Start
nach der Pause mit 13:10 glichen die Ankumer, begünstigt durch Abspielfehler,
zum 14:14 aus. Der offene Schlagabtausch in der letzten Viertelstunde war
durch hervoragende Torwartparaden, Schnellangriffe und technische Fehler
auf beiden Seiten geprägt, so dass es am Ende eine Punkteteilung gab, die
aber durchaus als Punktgewinn gegen eine sehr starke Mannschaft verstanden
werden darf.

Den überaus erfolgreichen Spieltag vollendeten die 1. Damen mit einem
letztlich überzeugenden 18:15 gegen Hasbergen, nach einem 3-Tore-Rückstand
direkt nach der Pause, und dem 31:28 Sieg der 1. Herren gegen den TV Bissendorf.
Spannung pur bot aber auch das letzte Saissonspiel der weiblichen Jugend-C,
mit dem 21:20 Sieg gegen Ankum, der erst in der Schluss-Sekunde durch einen
erfolgreich abgewehrten 7-Meter-Strafwurf von Torhüterin Imke gesichert wurde.

 

Kreisklasse ade!
Ein Hoch auf die dicke Mannschaftsdecke (nein, das ist keine Anspielung
auf irgendwelche Körperteile...)! In einem Duell der Lazarette aus Niedermark
und der Dodesheide, setzte sich neben der Qualität auch vor allem die
Quantität durch. Endlich hat sich die fundierte Aufbau-Arbeit der letzten Jahre
bezahlt gemacht. So gelang ein 23:10 Erfolg gegen unseren stark dezimierten
Angstgegner aus Niedermark und damit verabschiedet sich
endgültig aus dem Abstiegsrennen.

 

Niederlage in Eicken!
Es hat wieder nicht gereicht. Der Ausflug ins winterliche Grönegau war nicht
von Erfolg gekrönt. Mit 16:21 unterlag dem Tabellennachbarn
aus Eicken. Wieder einmal stimmte die kämpferische Leistung, doch zu viele
Abspielfehler und vergebene Torchancen mussten verzeichnet werden.
Da steckte wohl doch der kompletten Mannschaft die 60. Geburtstags-Feier
von Betreuer-Urgestein Ditmar in den Knochen und Köpfen. Tja, also nix zu
machen. Nächste Woche mehr.

  Sprung auf Platz 5!
Wie es sich bereits in der Vorwoche angekündigt hat, hat
mit einem verdienten 23:20 Sieg gegen die HSG Grönegau-Melle III den
Tabellenkeller verlassen. Spielerische Klasse war auf beiden Seiten
wenig zu finden, aber wie auch in den letzten Spielen stimmte am Sonntag
vor allem die kämpferische Einstellung.

So oder so war es ein erfolgreiches SSC-Wochenende. So bekam die
männliche A-Jugend, sehr zur Freunde des Trainergespanns, weniger
als 40 Gegentore, die 1. Damen und die 1. Herren gewannen ihre Heimspiele.

  Dem Tabellenzweiten einen großen Kampf geliefert!
hat mit einem knappen 20:24 gegen Bramsche III gezeigt,
dass sie eigentlich zu unrecht auf dem drittletzten Tabellenplatz steht.
Mit dieser kämpferischen Leistung sollte es in den nächsten Spielen gelingen
den einen oder anderen Sieg einzufahren, um den Tabellenkeller wieder
zu verlassen.

 

Keine Chance beim Spitzenreiter!
Mit einer 19:37 Niederlage beim Tabellenführer in Bramsche gab es für
die befürchtete Klatsche. Ein wenig Hoffnung kam auf, als
nach ordnendem Eingreifen von Interims-Coach Frank Mengershausen
für gute 20 Minuten der Spitzenreiter geärgert werden konnte und quasi ein "zwischenzeitlicher Ausgleich" erreicht werden konnte: Betrachtet man nur
die Zeit zwischen den Spielminuten 25 und 48, so konnte dort ein Remis
gehalten werden. Leider dauert ein Spiel aber nun mal 60 Minuten und dafür
reichte es dann nicht.

  Damenmannschaft mit Überraschung!
Ausnahmsweise hier mal eine Meldung, die sich nur um die 1. Damenmann-
schaft dreht
. Mit einem klaren und hoch-hoch-hoch-verdienten 26:22 Auswärts-
sieg in Werlte hat unsere 1. Damen wieder auf die Erfolgsstraße gefunden.
Eine in allen Teilen der Mannschaft durchgängig starke Vorstellung wurde durch
konsequenteste Chancenauswertung belohnt. Auch ein 19:19 Gleichstand Mitte
der zweiten Halbzeit konnte den Siegeswillen der "jungen" und "alten" Frauen
nicht brechen. Konsequent wurde das umgesetzt, was sich der Coach vorstellt.
Hut ab!

  Niederlage beim OSC.
Mit einer 14:18 Niederlage ist in das Jahr 2005 gestartet.
Leider hatte es "ohne drei" zu mehr nicht gereicht. Nun gilt es die nächsten
Spiele erfolgreicher zu gestalten, damit man nicht mehr in den Abstiegsstrudel
geraten kann.

  Statistiken und Termine 2005 sind aktualisiert.

  wünscht allen Mitspielern, Besuchern dieser Seite und natürlich
auch den gegnerischen Mannschaften ein schönes Weihnachtsfest und einen
guten Rutsch ins neue Jahr 2005.


  Unentschieden bei SV 16!
Wieder einmal hat es gegen die SV 16 nicht zu zwei Punkten gereicht. Mit einem
17:17 wurde der Spielverlauf, der auch irgendwie keinen Sieger verdient hatte,
bestätigt. Dass überhaupt ein Punkt mitgenommen werden konnte, ist den beiden
gut aufgelegten Torhütern Michael und Jörn zu verdanken, der mit dem Schlusspfiff
einen Siebenmeter parierte und so den Punkt festhielt.

Nun geht es in die verdiente Weihnachtspause.


  Sieg gegen SV Eversburg!
In einer teilweise dramatischen Partie behält gegen eine der Überaschungsmannschaften der Liga mit 25:23 die Oberhand. Ruhig bleiben
und sich nicht von der Hektik der Partie anstecken lassen, das war die Maxime,
die letztendlich auch umgesetzt wurde und zum Erfolg führte.


  Niederlage in Ankum!
Gut gekämpft, ein ordentliches Spiel abgeliefert, aber zum Schluss reichte die
Kraft nicht mehr. Mit nur sieben Feldspielern angereist, konnte

im Artland nicht mehr erreichen. Mit 20:24 ging eine Partie verloren, die über die
ganze Spielzeit fair geführt worden ist. Die Abwehr stand gut. Vorne aber wurde
zu viel verworfen. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass mit drei fehlenden
Rückraumspielern quasi der gesamte Rückraum ausgefallen ist. Nachdem auch
noch der in der ersten Halbzeit stark aufspielende Jan verletzt aufgeben musste,
war nicht mehr viel zu holen.

Ein besonderes Lob hat sich allerdings mit einer saustarken Abwehrleistung unser
Sven verdient, der immer dort war, wo es gerade brannte. Na ja, mit den Aussichten
für sein persönliches Jahr 2005, ist dieser Motivationsschub ja auch wirklich kein
Wunder. Glückwunsch nochmal zu der Entscheidung. Insider wissen bescheid.


 

Sieg gegen Concordia Belm-Powe!
Zum ersten Mal in dieser Saison kam über die 30-Tore Marke!
Mit einem sehr abwechslungsreichen und zuschauerfreundlichen 34:29 wurde
der unten angekündigte Sieg gegen Belm eingefahren. Weiter so! Mit nun
8:6 Punkten ist ein Platz im Mittelfeld mit Kontakt nach oben gesichert.

Ebenfalls Punkte einfahren konnten die Damen-Mannschaften: Während die
2. Damen in Engter mit 24:17 gewannen und nun auch sicher im Mittelfeld stehen,
muss das 23:23 der 1. Damen in Hasbergen eigentlich schon wie ein Sieg ange-
sehen werden. Nach einem 7:14 Halbzeit-Rückstand und der Verletzung der
Stamm-Torhüterin, kamen sie nach der Pause völlig verändert aus der Kabine,
und ließen sich auch durch einen wiederholten 6-Tore-Rückstand Mitte der
zweiten Halbzeit nicht von ihrer neu gefundenen Linie abbringen. 30 Sekunden
vor Schluss wurde der Gleichstand erstmalig in dem Spiel hergestellt und nicht
wieder abgegeben. Glückwunsch an alle! Das war Moral!


  Jamie ist auf dem Weg der Besserung!
Nun hat f***ing Osnabrück den Jamie wieder. Im Moment liegt er im Klinikum
Osnabrück und freut sich sehr über Besuche! Ob die Schwestern diese Meinung
teilen, ist nicht überliefert! ;-)


 

Spiel gegen Niedermark geht verloren.
Leider, leider. Mal wieder hat es nicht zu einem Punktgewinn in Niedermark
gereicht. Mit 15:18 verlor gegen ihren "Angstgegner". Eine
hohe Ausfallquote beim Stammpersonal war bestimmt auch ein Grund für
die Niederlage, kann aber nicht als alleinige Entschuldigung dienen.

Nun tut es uns leid, dass im nächsten Heimspiel Belm in die "Sebastopol-Arena"
kommt. Die werden garantiert keinen Punkt mit nach Hause nehmen
.

Glückwunsch an die 1. Herren! Mit ihrem vierten Sieg in Folge (!) ist der Platz
im oberen Tabellendrittel untermauert worden. Nun heißt es das auch in den
kommenden Begegnungen und vor allem in der Rückrunde zu bestätigen.


  Beste Wünsche an Jamie!
Auch von dieser Stelle noch einmal allerbeste Genesungswünsche an unseren
Mitspieler Jamie, der nach einem tragischen Unfall im Irak nun im Krankenhaus
liegt. Unsere Gedanken sind bei dir! Komm schnell wieder auf die Beine!


  siegt im Heimspiel gegen Eicken II !
Langsam aber stetig bergauf geht es mit der Zweiten! Nach dem 19:15
gegen Eicken II ist nunmehr der fünfte Tabellenplatz erreicht. Das Tor-
verhältnis nähert sich dem Normalzustand und auch das nächste Wochen-
ende sollte diesen Trend unterstützen. Obwohl der Gang zum letztjährigen
Angstgegner ein schwerer wird.

Allerdings sollte unser Schriftzug, der bereits seit Wochen in der Niedermarker
Halle prangt, schon einen Eindruck hinterlassen haben.

Den erfolgreichen Männer-Spieltag abrunden konnten die 1. Herren mit einem superknappen, aber verdienten 26:25 gegen den OSC III.

Hingegen die Damenmannschaften keine Punkte einfahren konnten. Die 1. Damen
unterlagen dem OSC mit 16:17 und die 2. Damen dem TSV mit 4:13.


  Männerspieltag in der Sebastopol-Halle am 6. November!
Um 17.00 Uhr bereits trifft auf Eicken II. Im letzten Jahr hat es
gegen diesen Gegner immer spannende und gutklassige Spiele gegeben. Im
Anschluss daran messen sich die 1. Herren mit der 3. Mannschaft des OSC.

Die 1. Damen spielen ebenfalls am Samstag um 18.00 Uhr in der Wüste gegen
den OSC und am Sonntag sind dann die 2. Damen dran, beim Spiel gegen den
TSV Osnabrück. Ein ewig "junges" Duell.


  siegt in Melle!
Mit einem 21:18 Auswärtssieg startet in die zweite Saisonphase.
Nach den langen Herbstferien fiel es allerdings nicht leicht, ein geordnetes Spiel
aufzuziehen. Am Ende stand dann der Sieg außer Frage. Allerdings könnte
es noch ein Nachspiel geben, denn nach einem glatten "Rot" und zwei weiteren
Spielberichtseinträgen, könnte das nächste Spiel gegen Eicken II am Wochenende
mit dezimierter Mannschaft bestritten werden müssen. Wir werden sehen.

Den erfolgreichen Männerspieltag rundete die 1. Herren-Mannschaft ab, die in
Hasbergen mit 30:23 siegte. Das macht Mut für die nächsten Spiele.

Leider verloren haben aber unsere 1. Damen! Knapp, knapp. Da zahlte sich einmal
mehr die Erfahrung der Helleranerinnen aus, die in den letzten Minuten des Spiels
mit 23:22 siegten. Verdient wäre zumindest ein Unentschieden gewesen, nachdem
unsere Mädels in der ersten Halbzeit dank einer überragenden Annabell (11 Tore)
bereits mit 11:5 geführt hatten und sich nicht nur unser ehemaliger Mannschafts-
kamerad und Trainer der Helleranerinnen Jochen Meyer verwundert die Augen rieb.


  Testspiel gegen Raspo III !
Mehr unter: "kalender".


  Mannschaftsfoto für Jamie online!
Mehr unter: "pix".


  Jamie hat Geburtstag und verabschiedet sich in den Irak!
Das vorerst letzte Spiel in unserer Mannschaft bestritt gestern Abend an seinem
33. Geburtstag unser Jamie "Ozzy" Mounsley. Bei Dosenbier wurde noch in der
Kabine Abschied genommen. Er verlässt uns mit der Britischen Armee in Richtung
Irak. Wir hoffen, dass er im April heile und gesund wieder zum Team dazustößt,
um uns auch weiterhin Lektionen in seiner Heimatsprache zu geben.
Bye bye Jamie! wishs you a fuckin' great time in Iraq!



  Neuer Service auf www.dergeilsteclubderwelt.de!
Ab sofort können auch die Tabellen der 1. Damen der 2. Damen und der 1. Herren
mit einem Klick erreicht werden. Unter "linx".


 

Bramsche kein gutes Pflaster!
Nachdem bereits am letzten Spieltag gegen die 2. Mannschaft vom TUS Bramsche
mit 23:34 verloren wurde, war auch diesmal gegen TUS Bramsche 3. Mannschaft
kein Blumentopf zu gewinnen. Nach dem 23:32 (laut sis 23:33) muss nun das Saison-
ziel korrigiert werden: "Verlustpunktfrei Meister der Herzen, abgesehen von den
Spielen gegen die ehemaligen Bezirksliga-Handballer aus Bramsche".

Schöne Grüße an dieser Stelle nach Bramsche und viel Glück auf dem Weg zurück
in den Bezirk. Wir leihen euch gerne unser altes Saisonziel aus. Aber für´s nächste
Jahr wollen wir das zurück haben.

Immerhin konnte der Rest der SSC-Seniorenhandball-Abteilung Punkte einfahren:
Die 1. Damen konnten in Schüttorf mit 21:18 gewinnen, die 2. Damen besiegten Niedermark mit 16:15 und unsere 1. Herren fuhren einen Sieg gegen den Bezirks-
absteiger aus Ankum ein. Sie gewannen mit 25:24. Glückwunsch. Weiter so!


  SSC Dodesheide Vereinshymne ab sofort zu haben!
Es wurden weder Kosten noch Mühen gescheut, um etwas zu schaffen, dass
nun den geilsten Club der Welt noch mehr von den anderen Vereinen dieser Welt
abhebt: Nach Schalke 04 und Inter Mailand hat nun auch "Der geilste Club der
Welt" eine eigene Hymne von weltbekannten Studio-Musikern einspielen lassen!
"SSC Dodesheide - du bist der geilste Club der Welt" Dieser Titel ist Programm!
Für nur 7,50 Euro inklusive Versand, kann die CD bei uns bestellt werden.
Einfach eine eMail schicken!


 

Erfolgreicher Saisonstart 2004/2005.
Mit einem überaus erfolgreichen Spieltag startet der geilste Club der Welt in die
neue Saison. Siegen ist einfach geil! hat Anlauf zur "Mission Meister" genommen und am ersten Spieltag den OSC nach einem nickeligen aber in den
letzten Minuten hochkonzentrierten Spiel mit 22:19 zurück in "die Wüste" geschickt (vorsicht: Wortspiel). Es passte bei weitem noch nicht alles zusammen, doch das
Ergebnis und vor allem die kämpferische Einstellung hat gestimmt.

Eine besondere Beglückwünschung gehört natürlich auch unserem neuen
Käpt'n Matze, der uns souverän und saucool zum ersten Saisonsieg geführt hat.
Aber nicht nur er wusste ja schon immer: "Tiefe Wasser sind tief..."

Der Spieltag wurde durch weitere hervorragende Ergebnisse komplettiert:
So siegten beide Damenmannschaften, die 1. Damen durch ein - wegen hoher
Personalsorgen - nicht erwartetes 14:12 in Neuenhaus und auch die zweite Damen
siegte mit 11:9 gegen Raspo. Ein richig spannendes Spiel lieferte auch unsere
1. Herren mit einem zum Ende unglücklichen 28:28 gegen Bezirk-Absteiger Raspo.

Ein großes Lob auch an die Veranstalter der After-Game-Party. Es war hervorragend!

     
  Das Mixed-Turnier 2004 in Bildern.
Das obligatorische Mixed-Turnier hat wieder stattgefunden. Ein paar Eindrücke
hiervon findet ihr unter "PIX".

Ach ja, die Spielpläne stehen jetzt fest. Unter "LINX" sind die aktuellen Termine und Uhrzeiten zu sehen. Am 11. September geht es gleich mit einem schönen Herren-
Spieltag los. Wir erwarten euch zahlreich und lautstark!


 

So wird es weitergehen! Der vorläufige Spielplan ist da!
Kaum ist die eine Saison beendet, muss schon für die nächste geplant werden.
Damit Trainingspläne und Wochenend-Kurztrips schon im Vorfeld geplant oder
verlegt werden können, kann die neue Saison 2004/2005 bereits beäugt werden.

TV GM Hütte und Bissendorf sind aufgestiegen. Da kein Oberligist abgestiegen
ist, steigt auch bei uns in der Klasse keiner ab. Also auch nächstes Jahr gegen
Belm und SV 16! Interessant wird sein, wie sich die ehemaligen Tormaschinen
Ankum II und Bramsche III als Aufsteiger einfügen und durch wen aus den
höheren Mannschaften sie verstärkt werden. Der Spielplan unter "LINX".


    Saisonende!
 


Die Abschluss-Feier in Bildern!
Nun ist es soweit. Dank "Betreuer Heuers" Kamerakünsten (wie kann man
eigentlich so oft auf Fotos drauf sein, wenn man selber fotografiert hat??)

haben wir unwiderlegbare Beweisfotos der Saisonabschlussfeier.

Von Super-Rookies Strip bis hin zu "Hüftes" Versuchen der armen Sandra
den Kopf zu verdrehen (daran musst du noch mal arbeiten - das ist wohl
irgendwie anders gemeint!) alles ist dabei. Viel Spaß jetzt unter "PIX".

SMØRREBRØD!!
Neues Spiel unter:
" FUN " !